Auswertung der Facebook-Blogparade

Am 10. Dezember 2010 gestartete Facebook-Blogparade nahm am 31.01.2011 deren Ende ein und ich würde gerne das Ganze mal auswerten, Bloglinks aller Teilnehmer erwähnen und auch sonst das Thema nochmals anschneiden. Zu dem besagten Frage-Antwort-Quiz wurden bis dato 58 Resonanzen abgegeben, sei es ein Comment, ein Trackback bzw. ein Pingback gewesen. Social Media technisch gab es 52 Diggs, 16 Yiggs, 5 ReTweets und es wurden 11 Wikio-Klicks getätigt. Es ist nicht viel, aber was mich am meisten freute, war natürlich die eigentliche Teilnahme der Blogger und Bloggerinnen. Das Startdatum im Weihnachtsmonat Dezember war nicht unbedingt günstig ausgewählt, dennoch von zahlreichen Teilnahmen gekrönt, nämlich 35 –>(ich hoffe, dass ich richtig gezählt und alle gefunden habe, da nicht jeder Pingback angekommen ist). An dieser Stelle bedanke ich mich bei allen, die mitgemacht haben und komme zum zweiten Schritt, einer Auswertung mit ein paar Zahlen und Fakten. Als erstes verlinke ich allesamt Mitstreiter der Blogparade.

1.      BloggerUnited.de

2.      Blogparadenblog.de

3.      XooYoo.de

4.      Nicht-Spurlos.de

5.      Delijo.de

6.      Melvenue.de

7.      Kalliey.de

8.      DasLebenIstMeinPonyhof.de

9.      Nitodoma.de

10.  Oberkircher-Blog.de

11.  Xyonline.de

12.  Iandmy.de

13.  L-Bloggt.de

14.  Chrizblog.de

15.  Netz-universum.de

16.  Tagestexte.de

17.  Debiantech.com

18.  Notizen.eu

19.  Weblog-deluxe.de

20.  Lordysweblog.net

21.  Kreativcash.de

22.  Sylvis-Blog.de

23.  Chaosweib.com

24.  Ostwestf4le.de

25.  Famlog.de

26.  Blackzack.de

27.  SuckUp.de

28.  Vpkillaz.com

29.  Jens-Stratmann.de

30.  Gedankensprudler.de

31.  Schmoekerkatze.com

32.  Wirbelwebber.de

33.  Shopchop.de

34.  Zitterkopf.de

35.   Sternchenwelt.de

Unter den 35 Teilnehmern ergaben sich folgende Facts und Ansichten:

  • 3 der Teilnehmer nutzen Facebook nicht, wobei 1er davon zu den Ex-Facebookianern gehört
  • 3 der Teilnehmer besitzen derzeit keine Facebook-Fanpage
  • 6 der Teilnehmer sind unregelmässig bis gelegentlich bei Facebook

Man kann sagen, dass im Grossen und Ganzen jeder der Teilgenommenen Facebook für die Promotion eigener Inhalte, Pflege bzw. Knüpfung der Kontakte und für den spassigen Zeitvertreib verwendet. Mittlerweile habe ich selbst mehr Freude in Facebook-Welten als in der Twitter-Timeline. Der Grund dafür ist der doch schon etwas höherer Zugriff auf die Inhaltevielfalt im Vergleich zu Twitter, wo ja fast nur Links und Bilder gepostet werden.

  • 2 der Teilnehmer nutzen für die Traffic-Auswertung in Facebook Google-Analytics
  • 1 Teilnehmer hat inzwischen Insights entdeckt

Die Gemüter über die zukünftigen Aussichten des derzeit populärsten Social Networks sind unterschiedlicher Natur. „Rosig“ wurde aber ziemlich oft behauptet, auch häufig mit einer Voraussetzung, indem der Herr Zuckerberg alles richtig machen müsste. Einige der BloggerInnen haben dabei auch das alt bekannte soziale Netzwerk namens MySpace angesprochen und den derzeitigen Stand der Dinge unterstrichen. Nebenbei erwähnt, ist MySpace bei Weitem nicht die Anlaufstelle mir bekannter Webmaster-KollegInnen.

Mobile Nutzung von Facebook wird praktiziert und dabei finden gerätetechnisch alle möglichen Smartphones, das iPhone, iPod und auch Google Android deren Verwendung. Seit Neuestem besitze ich das neue iPhone 4G und inbezug auf Facebook funktioniert das Ganze bis jetzt ganz gut. Ich tippe mal darauf, dass für die meisten Webuser, Internet mobil zu konsumieren, erstens weiterhin eine Kostenfrage bleibt und zweitens macht es viel weniger Spass als m Webinterface. Vielleicht sieht es bei den PC-Tablets wie dem iPad und ähnliche etwas anders aus, aber auch da braucht man für den vollen und unbegrenzten Web-Genuss eine Datenflatrate.

Bei anderweitigen Tools sind solche Namen wie TweetDeck, RSSGraffiti, Digsby, Socially(Smartphone) aufgetaucht. TweetDeck ist meines Erachtens nach viel zu klein, wenn man es in iPhone öffnet und einen Nachteil haben alle mobilen Geräte. Mit der herkömmlichen PC-Tastatur Inhalte zu erstellen, geht nach wie vor am effektivsten vonstatten.

Aktivitäten im Sektor des „Gefällt Mir„-Buttons finden statt und das begründete fast jeder mit der Aussage, dass man erstens dadurch zur einer besseren Verbreitung der Inhalte verhilft und zweitens beim Gefallen eines Postings oder eines Updates ist es eine Art, sich zu bedanken oder eben einen Lob auszusprechen. Man kann es so und so sehen. Eine Fanbox haben sogut wie alle Teilnehmer im eigenen Blog installiert und ein paar haben es noch vor.

Ob ein Webmaster von Facebook und darin stattfindenden Aktivitäten profitieren kann, hängt logischerweise vom Thema der Inhalte und der Intensität der Aktivitäten ab. Das hatten wir schon mal mit denselben Aussagen im Bezug auf Twitter angeschnitten. Social Networks setzen alle eins voraus und das ist eine regelmässige – am besten tägliche – Kommunikation.

Zum Datenschutz: Ja, es wurde viel bemängelt und in manchen Blogs kann man über den Datenklau von Abermillionen Facebook-User nachlesen. Die Frage ist doch wie der Herr Zuckerberg mit all dem fertig wird und was wird vor dem angeblich angesteuerten Börsengang für den besseren Datenschutz unternommen. Datenschutz hin oder her: Eine Reihe der Webuser ist sich in dem sicher, dass man sich selbst darum kümmern muss. Sprich, man stellt bestimmt keine zu privaten Urlaubsfotos oder Infos, welche nicht jeder wissen muss, ins Internet. Das weiss inzwischen mit Sicherheit jeder Internetanwender.

An dieser Stelle komme ich zum Fazit: Facebook wächst, Facebook weitet das Nutzungsgebiet aus. Der Osten des Eurasiens ist auf diesen Zug noch lange nicht aufgesprungen, da wo auch Google mehr Macht gewinnen will. Ich kann sagen, wenn Facebook wirklich, aber auch wirklich alles richtig macht, wird es daraus das soziale Netzwerk Nr. 1 werden. Kein Webuser wird dann etwas anderes akzeptieren. Bereits jetzt sind eine Menge Kollegen und Kolleginnen in Facebook aufzufinden. Unternehmen befassen sich damit ebenfalls und wenn es so weiter bergauf geht, dann kann sich Facebook in den nächsten 5 Jahren über 1 Mrd. Nutzer freuen ;-).

  • Eure Ansichten zu Facebook?
  • Ja oder Nein für Facebook-Zukunft?

by Alexander Liebrecht

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

11 Gedanken zu „Auswertung der Facebook-Blogparade“

  1. Sehr schöne Zusammenfassung der Parade, wobei sie schon nicht mehr aktuell ist. Ich habe den like-Button und die Fanbox von meinem Blog verbannt, da anscheinend schon wieder eine Abmahnwelle über die Bloggerszene schwappt (siehe Crazy Toast). Lediglich ein einfacher Button zu meiner Fanpage findet sich noch im Header.
    Luigi kürzlich veröffentlicht…abstimmung “coole sprüche unserer kids”My Profile

  2. Hey, oh mann, darf man auch keine Inhalte mehr mit „I Like“ verbreiten!? 😉 Die Hintergründe und die Problematik sollte ich mir mal vornehmen, warum, wieso, weshalb. Wenn es wirklich so heikel ist, sollte man als Blogbetreiber vll. mal darauf reagieren.

    Gerne zwecks Auswertung und ich hoffe, dass alle oder die meisten der 35 gesetzten Links als Pingback ankommen.

  3. Interessante Auswertung – besten Dank!

    Facebook entwickelt sich bei mir langsam zum Unwort – vor allem im Zusammenhang mit dem Datenschutz. Meine Güte… da gibt es bald im monatlichen Turnus „neue Erkenntnisse“. Erst war es Google, nun wieder Facebook, morgen beiden wieder zusammen…. einfach nur zum Ko….!

    Like-Button habe ich keinen mehr bzw. hatte ich noch nie gehabt – man weiß ja nie.
    Thomas kürzlich veröffentlicht…Blogpause mit FolgenMy Profile

  4. @all,
    keine Ursache für die kleine Auswertung und das ist ja echt schade, dass da etwas mit dem I Like Button ist und hoffentlich muss man das Button nicht gleich aus dem Blog entfernen. Mich nervt sowas: Man findet mal eine coole Anlaufstelle für Webmaster/Blogger und schon geht es los, hier Problem, da Problem. Die Datenschutz-Thematik geht mir auch langsam auf den Sack. Jeder Webuser ist selbst dafür verantwortlich. Ohne Facebook wird es langweilig, weil man dann kein cooles Social Network mehr hat. MySpace oder ähnliche Social-Boliden wären für mich als Blogger kaum von Interesse oder was sagt ihr dazu?

    Nun nachdem ich eine Blogparade jeweils zu Twitter und Facebook veranstaltet habe, ist es somit fast abgehakt ;-).

  5. ich muß gerade feststellen, das diese sehr Interessante Blogparade voll an mir vorbeigegangen ist.

    @Alex,
    danke für deine sehr ausführliche Auswertung von der Blogparade.

    Ich muß sagen das ich selber keine Fanpage erstellt habe für meine Webseite/Blog, das lasse ich zur Zeit alle über meine Persönliche Facebookseite laufen. Wobei ich aber auch nicht jeden Tag auf Facebook bin. Mir persönlich gefällt twitter recht gut, aber das liegt wohl auch daran, das dort eine Fachleute aus meinem Bereich sind und dort mittwittern.

  6. @Michael,
    na ja, eine zweite dieser Art werde ich zwar nicht mehr veranstalten, aber du kannst trotzdem daran teilnehmen. Alles steht da und du brauchst nur das Ganze – den eigentlichen Blogparaden-Artikel verlinken, damit alles seine Ordnung hat, der Trackback ankommt und der Rest ergibt sich ;-).

    Hast du schon mal in der internen FB-Search nach ähnlichen Interessen gesucht. Und ich empfinde Facebook so, dass nach täglichen Facebook-Aktivitäten der eigene Account dort immer mehr an Themenrelevanz gewinnt. Man kann sehen, welche Facebookianer dieselben Interessen haben, bekommt Vorschläge über dies und jenes, wodurch man auch Themen, welche einen wirklich interessieren, zu Gesicht bekommt.

  7. Ich finde das sehr nett von dir, dass du den Teilnehmern alle einen Dofollow Link schenkst. Generell finde ich es sehr wichtig das die Blog Betreiber untereinander einen guten Kontakt pflegen, dass wird mit den Veranstaltungen ja sehr gut gewährleistet, super Idee und weiter so 😉
    Hannes kürzlich veröffentlicht…DamianaMy Profile

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge