IE-Tester und IE-Konformität

Inspiriert durch den Beitrag von Dieter seitens Webseiten-Infos.de möchte ich meine eigenen Erfahrungen zu einem der dort genannen Testtools schreiben. Dabei fällt dieses Tool in die Thematik „Internet Explorer und Webbrowser-Konformität“ und heisst IE-Tester. IE-Tester ist ein unter Windows laufendes externes Tool zum Installieren und Testen, wobei im Interface der Software alle gängigen IE-Versionen zum Einsatz kommen. Die Verteilung meiner Blogzugriffe in Hinsicht auf die Browserart ist eindeutig. Firefox dominiert zwar, aber Internet Explorer ist nachwievor mit fast 20% vorhanden, was mich zum Testen meiner Blogdomain im Internet Explorer bewegte. Bei früheren Blogthemes bei Internetblogger.de hat es im IE gar nicht geklappt und es gab ständig Probleme. Nun zeigt mir der IE zum Beispiel einen Syntaxfehler, aber die Blogstartseite kann in IE 8 und 7 aufgerufen werden.

Die Versionen darunter verschieben das Blogdesign und ich stellte fest, dass es mitunter an der Footerbar und vielen eingebundenen mehr oder weniger konformen Statistik-Buttons und den Inhalten der Footerbar liegt. „Networked Blogs“ und „Google Friend Connect“ sind nun mal zwei Sachen, welche ich dauerhaft behalten will. Hier wird es kein Kompromiss geben. Da suche ich mir lieber ein neues Blogtheme. Die Ergebnisse mit dem IE-Tester für meine Blogdomain waren eindeutig und am besten kann man das Blog mit IE 7 und 8 ansurfen.

IE-tester-im-einsatzBei älteren Versionen wie Internet Explorer 6 und 5 werden viele Details in der Blogsidebar und in der Footerbar nicht mehr angezeigt. Aber ich gehe davon aus, dass die genannten Versionen eines Tages kaum noch ein Webuser nutzen wird. Links auf dem Bild zeige ich euch das Interface des IE-Testers, welcher übrigens hier herunterzuladen ist. Die Software ist kostenlos und frei nutzbar. Beim Test stehen IE-Versionen wie 5.5, 6, 7, 8 und Standard-IE zur Verfügung. Bedienung ist in Dutzend einstellbaren Sprachen möglich und geschieht sehr intuitiv. Man kann im Interface 4 verschiedene Farben nutzen, wobei blau mir als die angenehmste davon erschien.

Man hat die Option, getestete Seitenansicht in der Druckvorschau anzusehen und auch auszudrucken. Aber auch der Zugriff auf die Internetoptionen aus dem IE-Tester heraus wurde integriert. Es gibt zum IE-Tester nicht mehr viel zu sagen und ich wollte noch wissen, welche IE-Versinen unter meinen Blogbesuchern kursieren. Das Ergebnis aus Google Analystics zeigte mir, dass die IE-Versionen 6-8 am verbreitesten sind. Der Internet Explorer 5.5 kam im Jahr 2008 nur vereinzelt zum Einsatz.

Dazu tauchen noch solche Versionen wie 10 und 999.1 auf, was ich gar nicht kenne. Wahrscheinlich ist da die reale IE-Version versteckt oder sowas in der Art. Gerüchten und News zufolge, las ich, dass demnächst der IE 9 die Welt erblicken soll. Jedoch mit den Versionen 10 und 999.1 kann ich leider nichts anfangen, aber vielleicht ihr? Der Dieter von Webseiten-Infos.de hatte in seinem Beitrag auch ein paar weitere Tools zum Testen der Browser-Konformität angeschnitten. Des Weiteren fand ich in den Google-Welten einige lesenswerte Blogposts und Artikel zu diesem Thema.

Browser im Test seitens ComputerBild

WebmasterFind.de mit eigener Meinung zu stetigen Browser-Updates und Co.

Gott-auf-Erden.de über die Browser-Konkurrenz

  • Wie geht es euch bei der genannten Angelegenheit?
  • Ist euer/e Blog/Webseite IE-konform?

by Alexander Liebrecht

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

6 Gedanken zu „IE-Tester und IE-Konformität“

  1. Pingback: Webnews.de
  2. Pingback: Rostock-Blogs.de
  3. Pingback: Anton Kejr
  4. Danke für den interessanten Artikel und die nützlichen Tipps. Weiter so!Ist immer wieder schön sowas im Netz zu finden. Auch wenn man Dir in vielen Dingen nur beipflichten kann, bin ich der Meinung dass man einige Aspekte auch kritisch betrachten muss. Nichts desto trotz ist dieser Artikel mit Sicherheit eine Hilfestellung für einen Großteil der Leser und auf jeden Fall hat er einen großen Mehrwert für den Leser 😉 . Liebste Grüße Eure Vera

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge