Twitterentwicklung in Google Insights

Den Dienst Twitter gibt es nach meinen Recherchen bereits seit März 2006 und es entwickelt sich derzeit zu einem beliebten Newskanal, sowohl bei vielen Durchschnittsinternetnutzern als auch Bloggern und Webmastern. Und ich habe mal ganz spontan Google Insights Search aufgerufen und versucht, Twitter statistisch zu analysieren. Google Insights ist ein sehr praktisches und hilfreiches Tool zur Veranschaulichung vielerlei Trends im Internet.

Ich selbst twittere auch schon seit mehreren Monaten und würde schätzungsweise behaupten wollen, dass der Twitteransturm sich bisher nicht gelegt hat. Aber die Statistik laut Google Insights spricht eine andere Sprache und das Suchvolumen zu Twitter hat offensichtlicherweise leicht nachgelassen, woran es auch liegen mag. Um euch ein paar Stats zu präsentieren, bette ich ein Diagramm mit dem Suchvolumen zu Twitter ein. Erstellt habe ich es mithilfe von Google Insights.

Darauf seht ihr die Twitterentwicklung der letzten 12 Monate und die Tendenz ist zwar wieder steigend, aber nicht intensiver wie es einmal war. Hier wird ein flexibles Gadget gezeigt und ihr könnt die blaue Kurve mit dem Mauszeiger abfahren, um noch deutlicher zu sehen, was ich meine.

twittertrends_regionalAuf der nächsten Abbildung seht ihr Werte zum regionalen Interesse für Twitter, wobei Brasilien den 1ten Platz belegt, gefolgt von Grossbritanien und USA. Deutschland ist leider und erstaunlicherweise in den Top 10 der Regionen gar nicht dabei. Daher schlussfolgere ich, dass wir mit dem Twitter noch hinterher sind und nehme stark an, dass die Twitternutzung hierzulande noch nicht so sehr ausgeprägt ist. Um die 100.000 deutsche Twitterianer soll es derzeit wohl geben.

Mit der Twitternutzung seitens deutscher User im Vergleich zu den Amis liege ich auch richtig und beweisen tut es mir die nächste Grafik, auf der ich mithilfe von zwei farbigen Kurven den Verlauf des Suchvolumens darstellen liess.

Deutsches Interesse für Twitter liegt zwar weit hinter USA, aber ich bin sehr zuversichtlich, dass es sich für uns positiv ändern wird. Tatsache ist es ja, dass der Twitterboom vorbei ist und dabei stütze ich mich auf die Statistiken, welche ich Google Insights entnehmen konnte. Im abgebildeten Diagramm rechts im Text erkennt man für Dezember 2009 einen Twitterinteresse-Abfall hierzulande und in den USA geht es bergauf. Gerne würde ich mir diesen Verlauf erklären. Ich glaube, dass viele Deutsche Twitter nach einer kurzweiligen Nutzung für sinnlos halten, sinnlos in dem Sinne, dass man dafür keinerlei vollwertiger Verwendung findet.

Das kann ich nachvollziehen und ich von meiner Warte her wüsste mit Twitter nichts anzufangen, wenn ich kein Blogger bzw. Webmaster wäre. Wieviele Menschen in twitterinteresse_usa_deutschlandDeutschland sind in dem Microblogging-Dienst passiv am Lesen? Gibt es genaue Zahlen? Das weiss ich leider nicht. Da twittert man eben ab und an ein paar Infos in die Twitterwelt oder ist nur ein reiner Twitterleser. Das wars auch schon.

Wahrscheinlich wird es zukünftig so sein, dass Twitter im Businessbereich an Aufwind gewinnen wird und Unternehmen es für sich mehr und mehr entdecken werden. Auch wenn es meinerseits eine reine Spekulation ist, könnte es doch so werden oder?

Zuallerletzt habe ich mir in Google Insights die twitterbezogenen Suchbegriffe angeschaut und die Top 10 besteht aus Folgendem.

  1. twitter facebook
  2. search twitter
  3. how to twitter
  4. what is twitter
  5. wiki twitter
  6. twitter.com
  7. twitter iphone
  8. twitter blackbarry
  9. miley cyrus twitter

Beim letzten Suchbegrif musste ich aus Unwissenheit heraus nachschlagen, was überhaupt gesucht wird. Dabei ist die Rede von einer gut aussehenden jungen Schauspielerin, was ich ja nicht wissen konnte :). Beachtet mal die Reihenfolge der Suchbegriffe und das würde ja bedeuten, dass mit dem Zuwachs der mobilen Internetzugänge auch mobiles Twittern über kurz oder lang eine eigene Fangemeinde finden wird.

Für mich wäre das nichts.  Ich war zwar noch nie mobil im Internet, aber ich mag dieses Herumfummeln am Handy nicht, allein schon der Displaygrösse wegen. Was meint ihr zu der Twitterentwicklung? Was kann uns das Gezwitschere zukünftig bringen und wird Twitter auf ewig bestehen? Wird Twitter vll. demnächst und der Haube des Suchgiganten Google verschwinden und somit die Google-Suche revolutionieren? Ich bin auf die Twitter-Zukunft sehr gespannt.

by Alexander Liebrecht

Teile den Blogpost mit deinen Freunden :)

Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

11 Comments

  1. Pingback: Rostock-Blogs.de
  2. Pingback: Anton Kejr
  3. Twitter is a wonderful social media and great for promoting your business and to get traffic and for link building as well.

  4. Pingback: Milos Willing
  5. Pingback: Webnews.de
  6. @Nico,
    Hi, jepp und ich habe es schon gesehen und das ist echt Wahnsinn wie schnell die Beiträge in Google waren. Das geht momentan sogar schneller als hier im Blog.

    Wir haben doch bei einem anderen Blogpost auf Markus-Arlt.de über Kledy diskutiert und nun weiss ich ja, dass die eingestellten News schnell indexiert werden.

    Vll. soll ich mal wirklich regelmässig bei Kledy News einstellen und dann endgültige Schlüsse ziehen. Sobald ich Kledy in den Top 10 der Blog-Referer habe, kann ich mir das Thema nochmals vor Augen führen. Ich möchte einen Beweis haben, ob über Kledy Besucher zum Blog kommen.

    Aber das lässt sich ja nur durch diverse Aktivitäten in dem genannten News-Portal herausfinden.

  7. Pingback: T. Wagemann
  8. Pingback: Katrin Fräbel
  9. Pingback: aexea GmbH
  10. Pingback: Jodie
  11. Hallo, bin selbst regelmäßiger Twitterer, aber leider muss ich feststellen, dass mein Bekanntenkreis da irgendwie nicht wirklich mitmacht und kaum einer Twitter nutzt. Hoffe nur das ändert sich bald mal, da ich Twitter für eine geniale Sache halte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax

CommentLuv badge