WordPress 2.8 erschienen und meine Meinung

This entry is part 2 of 7 in the series WP-updates

WordPress 2.8 ist nun erschienen und um sich den ganzen Änderungen und Verbesserungen bewusst zu werden, muss man diese wordpress_gKeDErZ859_admin als eine Zusammenfassung durchlesen. Dazu verweise ich euch auf wordpress-eigene Seiten im Web unter WordPress-Deutschland.  Es ist auch vieles Positive unter der Haube von WordPress passiert, was man von aussen gar nicht sehen kann. Manche Verbesserungen lassen sich bei der Arbeit mit WordPress feststellen, die anderen hingegen erst wenn man sich dem technischen Bereich in WordPress widmet.

Das Letztere würde aber wahrscheinlich die meisten Blogger, welche nur Content veröffentlichen, gar nicht betreffen!? Mein automatisches Update erfolgte problemlos ich bin folgendermassen vorgegangen.

1. WP-Datenbank gesichert

2. alle aktiven Plugins deaktiviert

3. Update-Prozess laufen lassen

4. unter den aktiven Plugins notwendige upgegradet(wusste ja noch in etwa, welche es waren?

5. loggte mich im Blog ein und das wars auch schon..

Unter dem Punkt 4 dachte ich, dass es besser ist, zuerst die Plugins upzudaten und dann diese zu aktivieren, was ich am Stück gemacht habe. Dabei wusste ich, dass ich etwas Risiko eingehe, wenn ich alle 75 aktive Plugins und dazu noch 16 Widgets dem WordPress auf einmal antun würde. Aber es hat geklappt und zum ersten Mal kann ich sagen:

„Ja, das war fast kaum Arbeit“

Des Weiteren funktioniert jetzt das Kommentar-Plugin CommentLuv in den Kommentaren, was mich sehr erfreut hat. Das Problem hatte ich die letzten 3-4 Zwischenupdates, was in WordPress 2.8 anscheinend speziell in diesem Blog eleminiert worden ist. Nun warte ich noch auf den ersten Kommentierer, welcher dieses Plugin sich zu nutze macht. Dann ist es  für mich bestätigt, das die Funktionalität von CommentLuv wieder erlangt werden konnte.

posttags_wordpress_2_8Weitere Neuerungen, welche ich so nebenbei feststellen konnte, ist die Möglichkeit der PostTags, womit ich noch nicht viel anfangen kann und Tags habe ich in meinem Blog sicher genug. Mit zu vielen Tags sollte man sowieso aufpassen, dabei lehne ich mich nur an das Thema WordPress und DC zurück.

Jedenfalls habe ich diese Option der Post Tags bisher nicht ausprobieren können und frage mich, ob ich dieses überhaupt brauche. Wahrscheinlich fehlen mir da genauere Infos, was man damit alles besser/benutzerfreundlicher machen kann oder eben nicht kann. Nebenbei gemerkt, reicht mir das Plugin Simple Tags dabei völlig aus.

mediathek_wordpress_2_8In der Mediathek sehe ich nun auch mehr Übersicht, wobei man unter jedem WordPress-Theme die Optionen „Aktivieren, Vorschau und Löschen“ zu stehen hat. Das Installieren eines Themes wird ab jetzt von dort aus erledigt, wie man es bereits bei den Plugins kennt.

Ich frage mich, welches/e Themeverzeichnis/se dabei als Theme-Quelle dienen dürften?  Bei der Theme-Suche sollte man sich auf wenige Suchbegriffe begrenzen, sprich nicht alles im Suchfilter aktivieren.

So bekommt man höchstwahrscheinlich viel mehr Suchergebnisse angezeigt und hat somit eine höhere Auswahl. Soviel gab es vorerst zu den Post Tags und zu der neuen Mediathek.

Weitere Details zu dem WordPress 2.8 und deren Neuerungen/Features sind den unteren Linkverweisen zu entnehmen.

Blog Perun.net mit einem Video und anderen WordPress 2.8 – Details

Internetpräsenz WordPress-buch liefert ebenso zahlreiche Details zu der neuen WordPress-Version

t3n Magazin berichtet über die Neuerscheinung von WordPress 2.8

  • Wie ist das Update bei euch verlaufen?
  • Nennt mir eine Neuerung in WP 2.8, welche euch beim Blogging weiterhilft?

by Alexander Liebrecht

Series Navigation<< Auf WordPress 2.7 aktualisiertAuf WordPress 2.8.6 aktualisiert >>

Autor: Alexander

Ich bin 33j. jung, befasse mich mit dem Blogging, dem Webmastern und bin in den bekannten Social Networks wie Twitter, Facebook und Google+ aktiv. Weitere Blogs von mir sind solche wie Liebrecht.cc und Wpzweinull.ch. Ansonsten treibe ich gerne Sport und fotografiere gelegentlich mit meiner Canon-Kamera.

25 Gedanken zu „WordPress 2.8 erschienen und meine Meinung“

  1. Pingback: Alex
  2. Pingback: Alex
  3. Nochmal Glückwunsch zum erfolgreichen Update. Bei mir wird das noch ein paar Wochen dauern, denn ich brauche immer etwas Zeit und vor allem auch Laune alle meine Domains mit WordPress in einem Rutsch durchzuziehen. Und dass ich ein Update Muffel bin, das dürfte sich eh schon rumgesprochen haben 😉

  4. @SportyGirl,
    Danke, es hatte diesmal wirklich gut geklappt:-) Wenn man mehrere Blogs hat, welche dann allesamt upzudaten sind, fällt es einem/er BloggerIn sicherlich etwas schwerer.

    Ich hatte zum Glück nur 2 Blogs und dazu nutzte ich diese automatische Updatefunktion. Vielleicht kannst du dich dann dieser ebenfalls bedienen, was auf jeden Fall schon mal eine Menge Arbeit erspart:-)

    Wünsche dir aber an dieser Stelle ein erfolgreiches WordPress-Update!
    P.S. jetzt gerade, nachdem ich einen Blick in das Impressum von Energytrend geworfen habe, weiss ich wer hier kommentiert. Tanja!:-) Das Blogdesign von Energytrend hatte mich gleich an CrazyToast erinnert, daher die schnelle Reaktion..
    .-= Alex@Artikelverzeichnis´s last blog ..Immer eine gute Wahl: die Fertiggarage =-.

  5. Ich habe auch eben auf 2.8 aktualisiert. War auch (glaube ich) das erste Mal das ich mittels der Aktualisieren-Funktion von WordPress aktualisiert hab, sonst hab ich immer die Dateien extra neu hochgeladen. Hat aber problemlos funktioniert. Nur die deutsche Übersetzung ist jetzt teilweise weg. Manche Sachen im Admin-Bereich sind wieder auf englisch.

    Der eigentliche Grund aus dem ich aktualisiert habe war, das einer meiner Artikel nach dem Bearbeiten nicht mehr angezeigt wurde, im Adminbereich aber noch da war. Ich hab gedacht eine Aktualisierung hilft vielleicht.

    Letztendlich hat die Aktualisierung nicht bei dem Problem geholfen. Ich hab dann lange rumprobiert, der Fehler war das in dem Artikel eine Tabelle war (also <table>…</table>) auf die direkt ein Bild mit Titel folgte ([caption ...]… usw.)
    Wenn dazwischen irgendwas steht gibts keinen Fehler mehr. Sehr seltsam. 😉

    Dein KeywordLuv probier ich mal aus, hab 1 Keyword eingetragen, mal sehn ob es klappt. 🙂

    Nachtrag: Scheint zu funktionieren. antu von PHP. 😀

  6. @Antu,
    ich hatte bisher auch manuell aktualisiert, was nicht wirklich schwierig ist. Dieses Mal entschloss ich mich, das Ganze zu automatisieren. Die englischen Begriffe sind wahrscheinlich die meisten Webmaster so oder so gewohnt, sodass Manches vielleicht nicht allzu sehr stören dürfte.

    Natürlich hätte man gerne eine komplett deutsche WP-Version:-) Manchmal macht WordPress Sachen, wo man immer wieder traurig ist oder nachdenklich wird. An Stellen, wobei man nichts erwartet, kommt es zu Komplikationen. Die Sache mit den Tabellen kann man aber sehr leicht übersehen, wie ich es mir vorstellen kann;-(

    Gerade kämpfte ich damit, trotz den installiertem NoFollow Free das NoFollow-Attribut aus den Kommentaren zu verbannen. Verstehe nicht, was los war, aber nun scheint es weg zu sein. Habe doch heute hier und da erzählt, dass es mit dem Update alles super sei, und dann das!

    Eigentlich kein Plan, warum NoFollow sich wieder breit machte, was ich nicht gerne sehe.

    Das KeywordLuv scheint zu funktionieren und probiere doch mal das CommentLuv. Will auch wissen, ob es bei den anderen funktioniert!? Lass dabei das Kästchen erst deaktiviert und wenn du deine URL eingetragen hast und in das Textfeld geklickt hast, aktivierst du es wieder und da müsste dein letzter Blogpost kommen:-)

    Nur, wenn du Lust hast natürlich.

  7. Hallo Alex, das hört sich für mich ganz danach an, als würde Dein Nofollow Plugin nicht mehr funktionieren. Zur Not kannst Du das auch mit einer Core Änderung (die Du Dir natürlich merken musst) komplett verbannen (falls nicht noch ein anderes Plugin auch darauf zugreift). In WP 2.7.1 steht das Ganze in der wp-includes/comment-template.php (hoffe es steht in WP 2.8 auch dort) – einfach nach „“ suchen, dann kriegst Du die function get_comment_author_link() dort einfach das löschen, speichern, hochladen, fertig. Oder Du nimmst ein anderes Plugin, case by case zum Beispiel.

  8. @SportyGirl,
    Hi Tanja, und für einen Momentan dachte ich es auch, da auch Nofollow Case by Case nicht wollte und DoFollow schon gar nicht(das was gleich mit WP 2.8 nicht kompatibel).

    Ich habe diese comment-template.php im Nun durchsucht und die Stelle war schon auf follow umgestellt. Das war ich wohl schon vorhin und den Ausschnitt siehst du darunter nochmals.

    Und nun kontrolliere ich auch schon alle Kommentar-Links mit dem Rechtsklick der Maus. Es scheint alles gut zu sein, aber wenn ich den jeweiligen Kommentar bearbeiten will, steht via CommentLuv das:

    NoFollow drängelt sich ausgerechent in diese Linkverweise ein. Bei älteren Comment mit einer komplett ausgeschriebenen URL wird kein NoFollow-Tag hinzugefügt. Was könnte das wieder sein?

    Hey, sorry, wenn ich dich mit sowas belasten muss. Derzeit sind im Einsatz NoFollow Free und Remove NoFollow.

  9. Hallo.

    Ich habe das automatische update gemacht.

    Ausser Kleinigkeiten bei der fehlenden dt. Übersetzung ist mir eins negativ aufgefallen.

    Ich habe jetzt einen Hinweiss auf meinen Seiten ( nicht Artikel ) von „keine Kommentare“ .
    Dies war bis zu WordPress 2.7 nicht vorhanden. Auch eine Deaktivierung in den Einstellungen bringt nix.
    Weg muss es aber, das steht fest!

    Wer kann mir helfen?

  10. Pingback: Alex
  11. Hallo Venenbluten,
    ob du vielleicht einen Screenshot machen kannst und es hier einfügen, dann sehe ich und alle anderen Kommentierer, was genau Sache ist. Das ist hier eine HTML-Kommentar-Funktion und du kannst dann mit img srg das Ganze einfügen.

    Wo steht dieser Hinweis genau? Steht da nur „Keine Kommentare“? Steht das wohl unter jedem Blogbeitrag, oder? Vll. bekommst du es mit dem Pic hin oder kannst mir es auch per Mail senden. Wie du möchtest bzw. kannst..
    Grüsse..

  12. Du hast ja nur den comment_author_link geändert im Core, deswegen ist der Rest noch auf . Da wird Dir wohl nichs anderes übrig bleiben als diese Datei nach allen möglichen Linkarten zu durchsuchen und dort, wo es gewünscht ist, das Attribut rauszunehmen.

    Ich halte es aber generell nicht gut, mehrere Plugins für das Gleiche im Einsatz zu haben und dann auch noch Core Änderunen durchzuführen. Das alles dürfte sich ziemlich beißen und könnte durchaus auch mal zu Fehlern führen. Im Prinzip sollte es entweder 1 Plugin sein oder die Core Änderung, die bei jedem WordPress Update wieder neu gemacht werden muss.

  13. @Sporty Girl,
    Ja, der Rest wurde auch gesäubert und in allen möglichs PHPs, wo es um Kommentare geht. Der letzte Stand der Dinge, dass alle meinerseits erprobten Plugins den NoFollow aus manchen direkt in dem Kommentar-Text platzierten Links trotzdem nicht entfernen konnten.

    Es sind meisten Links, welche mit einem Suchbegriff vrlinkt sind. Wenn man die ganze URL ausschreibt, setzt das derzeit eingesetzte DoFollow-Plugin diesen auch auch auf Follow.

    Habe auch durch diesen Blogpost meinen FF mit einem Plugin ausgestattet, wobei ich mir die NoFollow und Follow farbig anzeigen lasse. Das ist echt eine grosse Hilfe und auf anderen Blogs sehe ich mit dieser Anzeige bereits was Sache ist, wenn ich mal so durch die Gegend surfe:-)

    Unten ein paar Bilder:
    NoFollow-Links in Mister-Wong, pinkfarben

    Follow-Links meines Blogs, blaufarben

    Das ist eine Klasse-Bereicherung für mein Firefox. Die NoFollows aus dem Kommentar-Text werde ich wohl nachträglich entfernen müssen, Hauptsache, es wird durch WordPress nicht wieder installiert? Das Letztere weiss ich genaue nicht..
    Grüsse..

  14. Pingback: Alex
  15. Ich würde da eher eines Deiner beiden Plugins hier unten als Übeltäter bezeichnen, commentluv oder keywordluv 😉
    Ich habe im FireFox ebenfalls ein AddOn laufen, das s durchgestrichen anzeigt.

  16. Also bei mir ist es nicht so gut gelaufen.

    Hatte es auch automatisch versucht, aber damit nur Probleme gehabt..

    Vor allem mit dem automatischen Update sollte man vorsichtig sein, das gilt auch für die Plugins, hatte mir dabei eines zerschossen, es fehlten einfach ein paar Dateien

  17. @Sporty Girl,
    Tanja, das Plugin CommentLuv habe ich nun entfernt, auch wenn es in den letzten Tagen zu mehreren Updates davon gekommen ist. Irgendwie war das was:-) Jetzt ist der ganze Kommentarbereich auf Dofollow und ich brauche nur noch das Ganze zu moderieren.

    KeywordLuv werde ich noch fürs Erste behalten.

    @Matthias,
    apropo automatisch! Als ich am Tag danach wieder die Updatemeldung im WP-Dashboard sah, habe ich wieder automatisch upgedatet, was nicht klappte, weil das System bereits aktuell war. Diese Meldung erschien wahrscheinlich, weil die DE-Version von WP 2.8 raus war..

    .
    Dann habe ich mir schön sauber die deutsche Version manuell installiert und es lief.
    Du hast recht und man muss wirklich aufpassen! Ich hatte aber kaum Geduld noch und deaktivierte und aktivierte alle 75 Plugins am Stück. Die Datenbank war ja gesichert! Aber sowas ist trotzdem sehr risikoreich und naja, es hat irgendwie geklappt.

    Aktvierst du deine Plugins nach dem Update einzeln oder immer mehrere gleichzeitig?

    Fakt bei der ganzen SAche war ja, dass das Update mir alles auf NoFollow umgestellt hat und ich echt Mühe hatte, es wieder gerade zu biegen. Was müssen wir daraus lernen? Automatische Updates sind nicht immer gut.
    Grüsse..

  18. Tanja, ja es passt wieder alles und befinde mich gerade im Einklang mit meinem Blog:-) Danke dafür, dass du ab und an mir mit Tat und Rat zur Seite stehst..
    Meine OpenID ist nun endlich nach Wochen aus dem Spamfilter bei Spambiene raus, was mich doppelt so sehr freut.
    Grüsse..

  19. @ Alex.

    Diese „Keine Kommentare“ befinden sich auf jeder von mir selbst erstellten Seite. ( bitte nicht mit den Artikeln verwechseln – da muss das so sein).

    Meine Startseite heisst Willkommen.
    Vor dem Update auf 2.8 stand nur diese Überschrift, jetzt mit dem Hinweiss “ Keine Kommentare“ Willkommen.

    Das verrückte ist das für Seiten eigentlich sämtliche Kommentare AUSgeschalten sind?!

    Weisst Du/ wer Rat?

  20. @Sporty Girl,
    Danke für deine Mitfreude:-)

    @Venenbluten,
    ja, ich sehe es gerade auf deinem Blog und es müsste aus der index.php deines Themes zu entfernen sein, wenn ich mich nicht irre. Index.php und/oder post.php. An welcher Stelle es genau steht, weiss ich nicht, da ich selbst sowas intuitiv suche oder mein HTML-Editor macht das.

    Aber das ist sicher der Link in deinem Theme. Schaust du bitte nach und vorher solltest du mal geschwind ein Datenbank-Backup für den Falle der Fälle machen. Kennst du dich damit aus?

    Die Kommentare zu deinen einzelnen Beiträgen funktionieren aber, soweit ich es sehen kann. Also braucht man nur diesen Link aus dem Theme zu entfernen. Das Verzeichnis, aus welchem du den Link entfernst, muss dann aber beschreibbar sein, also mit CHMOD 755 versehen werden.

    So mache ich es immer. Versuche es einfach und DB sichern nicht vergessen!:-)
    Grüsse..

  21. Pingback: Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge
This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg